Ersatz der Reisekosten eines Stellvertreters

Für Geschäftsreisen.

Auf einen Blick

Wenn Sie Ihre Geschäftsreise wegen schwerer Erkrankung eines Angehörigen abbrechen müssen oder vor Ort erkranken und somit der Zweck der Reise nicht erfüllt werden kann, werden die Reisekosten für einen Stellvertreter übernommen.


Leistungsübersicht

Bei Krankenhausaufenthalt/außerplanmäßiger Rückreise des Karteninhabers werden Reisekosten eines Stellvertreters bis EUR 2.000,- pro Kalenderjahr übernommen.


Alle Details

Den genauen Leistungsumfang und die Versicherungsbedingungen finden Sie im Folder "Versicherungsschutz" zur jeweiligen Karte.