Rund um den PIN-Code

Ihren PIN-Code benötigen Sie für Zahlungen an Terminals und Bargeldbehebungen. Merken Sie ihn sich gut und halten Sie ihn stets geheim!

PIN-Code vergessen? Mit nur einem Klick können Sie bequem und einfach im Serviceportal my.paylife.at einen neuen beantragen.

PIN-Code statt Unterschrift

NEU: Seit Jänner 2020 werden neu ausgestellte private PayLife Kreditkarten nur noch als "PIN-first"-Karten ausgegeben. 

Was bedeutet "PIN-first"?
Bezahlungen vor Ort bestätigen Sie mittels Eingabe Ihres PIN-Codes statt mit Ihrer Unterschrift. Ihre Vorteile:

  • Mehr Sicherheit: Ihren PIN-Code kennen nur Sie. Fälschungen Ihrer Unterschrift können somit vermieden werden.
  • Schnellere Zahlungsabwicklung: Die Zahlungsbestätigung per PIN-Eingabe verläuft deutlich schneller.

So können Sie schon jetzt auf PIN-Code umsteigen:

Sie hatten beim Kartenauftrag angegeben, dass Sie Ihre Zahlungen mit Ihrer Unterschrift bestätigen möchten und wollen nun auf die Autorisierung per PIN-Code umsteigen? Senden Sie uns hierfür den Änderungsauftrag. Aufgrund dieser Änderung wird eine neue Karte ausgestellt und an Sie geschickt.​​​​​​​
Änderungsauftrag​​​​


So erhalten Sie Ihren PIN-Code

NEU: Ihr persönlicher Wunsch PIN-Code

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, für Ihre PayLife Karte am Geldausgabeautomat einen persönlichen PIN-Code zu vergeben.
So merken Sie sich Ihren PIN-Code kinderleicht!

PIN-Code vergessen?

Wenn Sie bereits einen PIN-Code hatten und einen nachbestellen möchten, können Sie diesen mit nur einem Klick im Serviceportal my.paylife.at unter "Karten & Optionen" beantragen. Oder Sie kontaktieren uns per Mail an pin@paylife.at


Wenn Sie einen PIN-Code für Ihre Mastercard RED nachbestellen möchten, kontaktieren Sie uns per Mail an pin@paylife.at

Antworten zu Ihren Fragen

Erfahren Sie hier Antworten zu den häufigsten Fragen rund um das Thema PIN-Code.


Zu den FAQ

Sicherer Umgang mit dem PIN-Code

Erfahren Sie hier, auf was Sie beim Umgang mit Ihrem PIN-Code achten sollten.


Zur Kartensicherheit